Die Sommerschule zum Thema Escape Rooms
Exklusiv für Mädchen

Werktags vom 20. Juli bis 26. Juli 2022

Kostenlose Teilnahme

Escape Rooms machen nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern können einen auch ganz schön herausfordern! Vielleicht wart ihr ja schon einmal mit euren Freund*innen oder eurer Familie in einem Escape Room, habt ein Escape Room-Spiel gespielt oder einen Escape-Adventskalender geknackt. Aber habt ihr euch schon einmal gefragt, wie ein Escape Room überhaupt entsteht und was genau eigentlich 3D-Druck damit zu tun hat? Reicht es, ein paar Rätsel zusammenzuwürfeln und eine Geschichte zu erzählen, oder ist das Ganze doch etwas komplizierter? Genau das findet ihr in unserer diesjährigen Sommerschule für Mädchen heraus!

Die Sommerschule findet im Rahmen unseres Projekts GEM („Empower Girls to Embrace their Digital and Entrepreneurial Potential“) statt. Das Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert, weshalb die Teilnahme an der Sommerschule für euch kostenfrei ist.

Anmeldung

Worum geht es im GEM Projekt?

In dem Projekt GEM werden über zwei Jahre Sommerschulen für Mädchen im MINT-Bereich in unseren europäischen Partnerländern veranstaltet, um das Interesse von Mädchen an MINT-Fächern und -Berufen zu steigern. In unseren Sommerschulen rücken wir daher gesellschaftlich relevante Fragestellungen und kooperatives Arbeiten in den Mittelpunkt und möchten euch für die Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik begeistern.

Foto: Oliver Straser

Was erwartet euch in unserer Sommerschule?

In dieser Sommerschule kreiert ihr eine Escape Box, die ihr letztendlich mit einem 3D-Drucker ausdruckt. Ihr lernt einen Escape Room richtig zu konzipieren und vielfältige Rätsel mit Hilfe von mathematischen, naturwissenschaftlichen und logischen Fragestellungen zu entwickeln. Außerdem bringen wir euch erste Grundkenntnisse des Programmierens bei und zeigen, wie man mit einem 3D-Drucker umgeht. Die fertigen Escape Boxen könnt ihr dann mit nach Hause nehmen!

Foto: Berit Stier

Die Sommerschule findet werktags vom 20. bis 26. Juli 2022 vor Ort an der PH Freiburg statt und ist exklusiv für Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Wenn ihr noch keine Ferien habt, dann sprecht bitte mit euren Leher*innen und lasst euch für diese Zeit freistellen. Wir unterstützen euch hierbei selbstverständlich. Schreibt uns dazu einfach eine Nachricht. Für die erfolgreiche Teilnahme erhaltet ihr von uns ein Zertifikat.

Wie sieht das Programm aus?

Hier folgen in Kürze Details über das Programm!

Foto: Berit Stier
Workshop A

Informationen zu den Workshops folgen in Kürze!

Workshop B

Informationen zu den Workshops folgen in Kürze!

Workshop C

Informationen zu den Workshops folgen in Kürze!

Während der gesamten Sommerschule werdet ihr in kleinen Gruppen von etwa fünf Schülerinnen arbeiten, die jeweils von einer jungen MINTorin begleitet werden. Sie wird während der Woche eure Ansprechpartnerin sein. Zusätzlich werden Frauen aus dem MINT-Bereich über ihre Arbeit in MINT-Berufen sprechen. In Kürze folgen hier Informationen über die Sprecherinnen!

Foto: Berit Stier
Was ihr nach der Sommerschule alles könnt:

 

  • Ihr wisst wie Escape-Aktivitäten entworfen werden.
  • Ihr versteht warum MINT-Wissenschaften in die Konzeptualisierung einbezogen werden sollten.
  • Ihr habt Grundlagen der Programmierung kennengelernt.
  • Ihr habt Grundlagen des 3D-Drucks kennengelernt.
  • Ihr wisst warum Augmented-Reality-Anwendungen, Storytelling und Bildbearbeitung für die Erstellung von Escape Rooms wichtig sind.
  • Ihr habt gelernt, mit Kreativität und Zusammenarbeit MINT-Aufgaben erfolgreich zu lösen.
Disclaimer: Das GEM Projekt wird durch die Europäische Union unter dem Förderkennzeichen LC-01380173 mitgefördert. Die Europäische Union/Europäische Kommission ist weder für den Inhalt noch zur Haftung für Verluste und Schäden die durch die Benutzung dieser Ressourcen entstehen, verantwortlich.