Über uns

Was ist ICSE?

ICSE, das International Centre for STEM Education (das internationale Zentrum für MINT-Bildung) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist ein international vernetztes Zentrum, das genuin auf den Transfer von Forschung in die Schulpraxis sowie auf die Kooperation von verschiedenen Schlüsselakteur*innen im Rahmen der MINT-Bildung setzt.

Das Hauptziel von ICSE besteht darin, zu einer Entwicklung des MINT-Unterrichts in Europa beizutragen, der allen Schüler*innen (unabhängig von ihrem Geschlecht, kulturellem oder sozio-ökonomischen Hintergrund) authentische Einblicke in die MINT-Fächer und ihre Realitätsbezüge gibt, das Leistungsniveau der Schüler*innen in den MINT-Fächern steigert, ihnen eine mathematisch-naturwissenschaftliche Grundbildung vermittelt und ihr Interesse an Berufen im MINT-Bereich fördert.

Die Arbeit von ICSE umfasst die folgenden vier Bereiche:

Praxisrelevante Forschung

Im Bereich unserer Forschung legen wir Wert auf Forschung, die für die Praxis relevant ist und setzen darauf, durch die Entwicklung von Unterrichts- und Fortbildungskonzepten diese Forschung der Praxis zugänglich zu machen.

Angebote für Lehrer*innen und Schüler*innen

ICSE bietet für Lehrer*innen und ihre Klassen diverse praxis-relevante Fortbildungen, Materialien und Schüler*innenkurse an. Unsere aktuellen Angebote finden Sie in der Rubrik "Schule".

Arbeit auf internationaler und nationaler Ebene

Wir arbeiten sowohl auf internationaler Ebene, um eine fruchtbaren Austausch zwischen verschiedenen Ländern zu fördern, als auch konkret und praktisch vor Ort in Baden-Württemberg bzw. in Deutschland.

Kooperation von verschiedenen Schlüsselakteur*innen

Nur wenn Forschung, Politik, Schulpraxis und Vertreter*innen aus Industrie zusammen arbeiten kann es uns gelingen, die MINT-Bildung für die Zukunft zu entwicklen.

ICSES VISION

Unsere Vision ist es, Begeisterung für die MINT-Fächer durch aufregenden, informativen und bereichernden MINT Unterricht zu wecken. Er soll die Entwicklung von MINT-Wissen fördern, Lernenden helfen, die Relevanz von MINT-Fächern für ihr eigenes Leben, unsere Welt und unsere Zukunft zu verstehen und junge Menschen dazu befähigen, verantwortungsvolle Bürger*innen zu werden.

ICSES MISSION

Wir wollen ein zentraler Kontaktpunkt für alle Beteiligten der MINT-Wertekette werden: von Bildungsforschenden und –praktizierenden, über außerschulische Lernorte, hin zu Verantwortungsträger*innen aus der Politik und dem europäischen Arbeitsmarkt mit seinem innovationsbasiertem Unternehmertum.

Um die MINT- Bildung zu verbessern, bieten wir einen ganzheitlichen, forschungsbasierten, in der Praxis erprobten und einen den Bildungsstandards entsprechenden MINT – Bildungsservice an. Dieser inkludiert Informationen, Materialien, fortlaufende (Fort-)Bildungsangebote für Lehrkräfte und Beratung in ganz Europa.

Die Aktivitäten von ICSE und seinen Partnern konzentrieren sich auf folgende sechs inhaltliche Schwerpunkte:

Forschendes
Lernen

Bezüge zur
Berufswelt

Anbindungen
an die Realität

Interdisziplinäres
Vernetzen der MINT-Fächer

Diversität im
Klassenraum

Gender

Sie können hier den aktuellen Tätigkeitsbericht von ICSE von 2018 – 12/2019 herunterladen.

Tätigkeitsbericht herunterladen