Skip to main content
Kurz berichtet

„Can You Escape?“ Girls Edition

By Oktober 2021Oktober 5th, 2021No Comments

GEM Sommerschule 2021 für Mädchen an der PH Freiburg

Laura Wanckel

An einem Montagmorgen im Juli füllten sich die leeren Flure der Pädagogischen Hochschule Freiburg endlich wieder mit Leben. Eine Gruppe junger Schülerinnen im Alter von 13 bis 17 Jahren bahnte sich tuschelnd, in voller Erwartung auf die bevorstehende Sommerschule ihren Weg durch das PH-Gebäude. Nachdem unsere Sommerschule unter dem Motto „Can You Escape?“ aufgrund der Corona Pandemie um ein Jahr verschoben werden musste, war das ICSE Team gespannt auf die Mädchen. Denn nach Monaten der Onlineveranstaltungen oder immer wieder abgesagten Events war diese Sommerschule für alle Teilnehmenden etwas ganz Besonderes.

Foto: Berit Stier, ICSE

Foto: Berit Stier, ICSE

24 Schülerinnen aus Freiburg und der Umgebung lernten in der 4 tägigen Sommerschule, die ICSE im Rahmen des EU Projektes GEM* exklusiv nur für Mädchen veranstaltete, wie ein Escape Room entsteht und was 3D-Druck damit zu tun haben kann. Denn die jungen Knoblerinnen hatten die Gelegenheit selbst einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und ihre eigenen 3D-gedruckten Escape-Boxen zu entwerfen. Sie wurden so spielerisch mit der in Wirtschaft und Wissenschaft enorm wichtigen Technologie vertraut gemacht und erhielten außerdem erste Grundkenntnisse im Programmieren.

Vom Knobeln zum Kreieren in 4 Tagen

Doch noch mal von vorn: Am ersten Tag der Sommerschule stand Knobeln und Ausprobieren auf dem Programm. Die Schülerinnen mussten sich durch den ICSE online Escape Room, eine Escape Box aus Holz, die wirklich vielen zu knackenden Schlössern ausgestattet ist, und durch eine komplett 3D-gedruckte Escape-Box rätseln. In Verbindung mit Workshops zum Thema Escape Room bekamen die Schülerinnen ein Gefühl dafür was es braucht, um spannende und abwechslungsreiche Escape Rooms zu entwickeln. Die Mädchen lernten das 1×1 des 3D-Drucks inklusive dessen Bedeutung für Nachhaltigkeit und natürlich auch Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen des Escape Rooms.

In den folgenden drei Tagen wurden die Teilnehmerinnen dann selbst kreativ: Mit dem Ziel selbst designte Objekte für ihre eigenen Escape Boxen zu drucken. Begleitet wurden die Sommerschülerinnen die ganze Zeit von Mentorinnen, die ihnen helfend für jedes Anliegen zur Seite standen. Inspirierende Einblicke in MINT-Berufe zum Sommerschulthema erhielten unsere Teilnehmerinnen von den Referentinnen wie der promovierten Physikerin Pamela Linde, die 2020 ein Start-up gegründet hat, welches Online Escape Rooms für Firmenevents und private Veranstaltungen entwickelt. Da Escape Rooms immer auch in aufregende Geschichten eingebettet sein sollten, erklärte Frau Dr. Lisa König von der PH Freiburg was eine gute Geschichte eigentlich ausmacht.

Foto: Berit Stier, ICSE

Mit der Escape City Challenge am Dienstagnachmittag kam nach der ganzen Denkarbeit die körperliche Bewegung nicht zu kurz. Die Teilnehmerinnen begaben sich auf ein Abenteuer der besonderen Art und haben sich als exzellente Detektivinnen in der Freiburger Innenstadt bewiesen. Am letzten Tag druckten die Schülerinnen in unserem 3Druck-Raum ihre selbst designten Objekte in verschiedenen Farben ihrer Wahl für ihre Escape-Boxen. Die Auswahl an Farben war einfach riesig und so wurde es richtig bunt!

 

Das eigene Potential entfalten

Am Ende der Sommerschule standen Mädchen vor den Veranstalter*innen, die die Aufgaben der vergangenen Tage in einer Gemeinschaft und selbstbewusst gemeistert hatten. In einer abschließenden Runde in kleinen Gruppen sprachen die Mädchen über ihre Wünsche und Erfahrungen. Dabei ging es unter anderem darum, sich der eigenen Handlungsfähigkeit bewusst zu werden und diese zu stärken. Die Mädchen wurden dazu ermutigt ihr eigenes Potential zu entfalten und in ihre eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.

Die Veranstalter*innen waren so begeistert von den kreativen Ideen und Umsetzungen der Schülerinnen, dass sich alle nochmal im Herbst zum Rätselraten treffen: Beim Wiedersehen werden die entstandenen Escape-Boxen gemeinsam durchgeknobelt und ausgetestet! Für alle, die die Sommerschule dieses Jahr verpasst haben: Nächstes Jahr im Juli 2022 wird die Sommerschule für Mädchen wieder stattfinden!

GEM „Empower Girls to Embrace their Digital and Entrepreneurial Potential“ Dieses Projekt wird durch die Europäische Union unter dem Förderkennzeichen LC-01380173 mitgefördert.